Unsere Leistungen

 

  • Beratung: Individuelle Pflegeberatung z.B. zu Finanzierung, Hilfsmittel, Wohnraum, Vermittlung weiterer Hilfeangebote (z.B. Hausnotruf, Essen auf Rädern, Betreuung und Fahrdienst)
  • Grundpflege z. B. Hilfe bei Körperpflege, Inkontinenzversorgung
  • Prophylaktische Maßnahmen: z.B. bei Dekubitus, Kontrakturen
  • Behandlungspflege: z.B. Medikamentengabe, Verbandwechsel, Spritzen (z.B. Insulin), Blutdruckkontrolle
  • Verhinderungspflege: Zur Entlastung von pflegenden Angehörigen (z.B. bei Urlaub oder Krankheit)
  • Schulung im häuslichen Bereich z.B. Tipps und Tricks zu Transfer, Lagerung bei Pflege der Angehörigen
  • 24-Stunden-Erreichbarkeit
  • Koordination mit Fachpraxen und Kliniken

Sie selbst, Ihr Partner, ein Elternteil oder ein anderes Familienmitglied benötigt Unterstützung. Die ambulanten Pflegedienste des Deutschen Roten Kreuzes sorgen dafür, dass diese Hilfe zu Hause, in vertrauter Umgebung stattfinden kann; sei es aufgrund von Alter, Krankheit oder einer Behinderung.

Das zeichnet uns aus

  • Hilfe bei Antragstellungen und Behördengängen
  • Qualifizierte Fachkräfte
  • Professionelle Dienstleistungen und Hilfen rund um die Uhr
  • Einbeziehung des Umfeldes und der Angehörigen
  • Vernetzung mit anderen Diensten, Behörden, Ärzten, Kliniken usw.
  • Individuelle Angebotspakete in Kombination mit anderen DRK-Serviceleistungen

Ein breites Angebot

Wenden Sie sich einfach an unseren DRK-Kreisverband. Wir informieren Sie gern über weitere Hilfen, die ein selbstständiges Leben zu Hause erleichtern und fördern:

  • Hausnotruf
  • Menü-Service
  • Einkaufsdienst
  • Hauswirtschaftliche Hilfe
  • Fahrdienst
  • Betreuungsverein
  • Beratung zur Pflegeversicherung
  • Individuelle Beratung

In einem ausführlichen Beratungsgespräch informiert Sie unsere Pflegedienstleitung Roswitha Dietrich gern persönlich – direkt bei Ihnen zu Hause. Neben den von Ihnen gewünschten und benötigten Pflegeleistungen geht es dabei auch um finanzielle Fragen, z. B. um eine Klärung der Kostenübernahme durch die Pflegekasse oder einen sozialen Hilfeträger. Natürlich sind wir Ihnen bei entsprechenden Antragsstellungen und in allen Fragen rund um das Thema Pflegestufen behilflich.

Ansprechpartnerin: Roswitha Dietrich (Pflegedienstleiterin)
Tel.: 05651 - 74 26 56
Fax: 05651 - 74 26 58